OZ vom 20.04.2016

21. April 2016

Baltic Mariners

Start in die Saison 2016

6. April 2016

Baltic Mariners … beginnt für die Mariners nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch.

Die Wintersaison geht dem Ende zu und in der Halle standen die Zeichen auf Umbau. Aufgrund einiger Abgänge mussten Schlüsselpositionen im Team neu besetzt werden und natürlich galt es auch die Neuzugänge in das Gesamtmannschaftskonzept zu integrieren.

Baltic Mariners Nachdem man im Training nun den Grundstein gelegt hat, durften die Mariners noch mal die Schulbank drücken. Während die Rookies mit Regeln und grundlegenden Taktiken auf die kommende Saison vorbereitet wurden, setzten sich die Veteranen mit den Erkenntnissen der letzten Saison und den sich daraus ergebenden neuen Schwerpunkten für die Entwicklung der Zukunft auseinander.

Kaum waren die Schulmappen geschlossen, durfte die Mannschaft das Gelernte auch gleich in die Tat umsetzen. In guter Mariners Tradition hatte man sich wieder zu einem Vorbereitungsturnier in die Ferne eingeladen. Dieses Jahr ging es nach Bremen, denn dort wo Coach Füllenbach seine Baseballwurzeln hat, wollte man sich mit den ansässigen Mannschaften aus Bremen und Oldenburg messen.

Baltic Mariners Im ersten Spiel gegen einen Mix der 2. Und 3. Mannschaft der Bremen Dockers kam gleich eine neue Battery der Mariners zum Zug und schlug sich wacker. Über zwei Innings konnte man die Bremer in Schach halten und deutlich in Führung gehen. Im dritten Inning jedoch kamen die Bremer immer besser ins Spiel und die Mariners zeigten erste Schwächen. Nach 3 Innings schrumpfte der Vorsprung auf ein 9:8 zusammen. Das Vierte wurde dann aufgrund der Zeitbegrenzung nicht mehr zu Ende gespielt und man konnte sich zufrieden mit den ersten Eindrücken auf das nächste Spiel vorbereiten.

Gegen die Oldenburg Hornets, den amtierenden Landesligameister des NBSV, lief es trotz vieler Veteranen im Feld leider nicht so rund. Schon im ersten Inning gab man sehr viele Runs durch eigene Fehler ab und kam auch im weiteren Verlauf nie richtig in die Partie. Trotzdem blieb nicht nur ein intensiver Lerneffekt für die Rookies sondern auch viele wichtige Erkenntnisse für die gesamte Mannschaft als Resümee des Tages.

Baltic Mariners Im dritten Spiel durften sich die Mariners dann Ausruhen und bei bestem Baseballwetter den Bremern und Oldenburgern beim Spielen zuschauen. Für Coach Füllenbach eine gute Gelegenheit sich mit den alten Bekannten aus seiner Bremer Zeit auszutauschen. Am Ende war man sich einig, dass man in Greifswald in den letzten 4 Jahren viel erreicht hat und zu Recht stolz auf die gezeigten Leistungen sein darf.

Als Ausklang des Abends wurde dann Tim Diebitsch, der Greifswald leider verlassen musste, für sein Engagement im Verein und seine Leistungen auf dem Patz gewürdigt. Da er uns als Mitglied erhalten bleibt, hoffen wir ihn im Laufe der Saison noch mal auf dem Feld begrüßen zu dürfen.

1. Rostocker Indoor-Cup

6. März 2016

MVBLAm Samstag, dem 27.02. fand der 1. Rostocker Indoor-Cup statt.
Mit dabei waren die Nachwuchsmannschaften der Schwerin Diamonds, Rostock Grizzlys, Rostock Bucaneros, Kiel Seahawks und Mahlow Eagles.
Insgesamt haben wir 5 Spiele zu je 12 Minuten absolviert. Baltic Mariners

Obwohl wir ohne Sieg nach Hause gefahren sind, haben sich unsere 6 Young-Mariners gut geschlagen und wurden von Spiel zu Spiel besser. In der Offensive zeigten wir viele schöne Hits und müssen eigentlich nur beim Baserunning (Stichwort Flyout) konzentrierter werden. Wir brauchen auch noch etwas mehr Spielpraxis und Ruhe in der Verteidigung. Dann werden sicherlich auch Siege gefeiert werden können.

Übrigens vielen Dank an Ralph Sengbusch und Corina Rieger für euren Einsatz.

Die Kieler Seahawks wurden verdient Gewinner des Turniers. Sie schlugen allein in unserem Spiel schon drei Homeruns (davon 1 Grandslam)

3
Jetzt freuen wir uns schon auf die MVBL Jugendturniere im Frühling und Sommer 2016.

OZ vom 02.10.2015

5. Oktober 2015

Baltic Mariners

Networking Event

29. September 2015

Baltic Mariners Wer an sommerlichen Tagen regelmäßig im Elisenhain spazieren geht, der kennt das schon: ein lautes metallisches Bling gefolgt von frenetischem Jubel. Hier sind mal wieder die Baseballer von der HSG am Werk.
Aber diesen Samstag war alles etwas anders. Das Feld kleiner, der Ball größer und nur einige wenige Blau-Weiße tummelten sich zwischen einem bunten Haufen Sportbegeisterter. Was war da los?
Baltic Mariners

Während andere sich in der Kneipe, beim Bowlen oder zum Dinner treffen, haben sich die DoktorandInnen der drei DFG Graduiertenkollegs BacRes, BiOx und Response (Universität Greifswald) dazu entschieden, einmal neue Wege zu beschreiten. Um sich für künftige gemeinsame Projekte besser kennenzulernen, entdeckten sie einen Tag lang eine unbekannte Sportart für sich. Viel Teamgeist war dabei gefragt.

Baltic Mariners Die Wahl fiel auf Baseball und somit die Greifswald Baltic Mariners, welche auch sofort bereit waren für die Interessierten einen Tag mit Softball, einer Breitensportvariante von Baseball, zu organisieren.
Spontan in Mixed Teams eingeteilt und nach einer kurzen Einführung in die wesentlichen Techniken und Regeln des Spiels, spielten die 20 Teilnehmer ein spannendes Turnier und konnten sich so mit der Sportart vertraut machen.
In insgesamt drei Spielen schlugen sich die DoktorandInnen wacker mit Keule und Handschuh und kürten die Sieger des Tages. Zum Abschluss wurden bei frisch Gegrilltem und kaltem Bier die Erfahrungen des Tages ausgetauscht und man war sich einig, dass dies nicht die letzte Veranstaltung dieser Art gewesen sein wird.

Triple! Triple! Triple!

21. September 2015

MVBL Mit einem souveränen 9:2 Sieg im MVBL-Finale 2015 gegen die Rostock Grizzlys konnten die Baltic Mariners zum dritten Mal nach 2013 und 2014 den Landesmeisterpokal nach Greifswald holen.

Baltic MarinersStarting Battery für die Greifswalder waren Tony Adam als Pitcher und Tim Diebitsch als Catcher, die beide die Baltic Mariners nach dieser Saison aus beruflichen Gründen verlassen werden. Den besseren Start in die Partie erwischten die Greifswalder, die gleich im ersten Inning einen Run erzielen konnten und im Gegenzug keine gegnerischen Punkte zuließen. Die Bärchen aber konterten und konnten im zweiten Inning ausgleichen.
Das dritte Inning sollte dann der Wendepunkt der Partie werden. Erst konnten die Baltic Mariners mit einem gut getimten Double Play (zwei Aus in einem Spielzug) durch Shortstop André Berndt auf First Baseman Frank Bernhardt einer gefährlichen Bases Loaded Situation entkommen, um dann anschließend Offensiv eine solide Führung herauszuspielen. Mit mehreren guten Schlägen und durch einen teuren Fehler in der Defensive der Grizzlys konnten ganze 6 Runs über die Platte gebracht werden. In den Innings vier und fünf ließen die Mariners keine weiteren Runs der Rostocker zu und konnten im fünfen Inning mit zwei weiteren Runs die Führung weiter ausbauen. Im sechsten Inning wechselten die Baltic Mariners ihren Pitcher. Tony Adam verließ den Mound und stellt damit einen beeindruckenden Rekord auf: in vier Jahren als Starting Pitcher hat er nicht ein einziges Spiel verloren! Neu für ihn auf dem Mound Mathias Wienke, der im Sechsten nur einen (unearned) Run zuließ.

04

Baltic MarinersDas Spiel endete dann symptomatisch für die ganze Saison: ein starker Regenguss setzte das Feld binnen kürzester Zeit komplett unter Wasser. Nach halbstündiger Unterbrechung war klar, dass das Spiel wegen Unbespielbarkeit des Platzes nicht mehr fortgesetzt werden kann. Damit stand der 9:2 Sieg fest und die Greifswald Baltic Mariners waren zum dritten Mal Landesmeister.

Baltic MarinersCoach Füllenbach analysierte im Anschluss das Spiel und die ganze Saison: „Heute stand unsere Defensive sehr sehr sicher. Hinzu kam unser gewohnt starkes Pitching. Das war sicherlich defensiv die beste Saisonleistung zum bestmöglichem Zeitpunkt. Dagegen hatten die Grizzlys heute eigentlich kaum eine Chance. Offensiv haben wir uns die Runs erarbeitet, die Hits geschlagen wenn wir sie brauchten und die wenigen Fehler der gegnerischen Defensive konsequent ausgenutzt. Damit haben wir heute all das gemacht, was uns schon über die ganze Saison ausgezeichnet hat. Eine super Leistung des gesamten Teams auf die ich verdammt stolz bin!“

Unser Glückwunsch geht an die Rostock Grizzlys zum Vizemeistertitel, verbunden mit einem Dank für ein faires Finale. Vielen Dank auch an die Wismar Vikings für das Ausrichten des Finales, die Umpire und Scorer des Tages und alle anderen Teams der MVBL für eine super Saison.

04

Das größte Dankeschön geht aber an unsere Fans, Supporter und Families, die uns die gesamte Saison großartig unterstützt haben! Als kleines Dankeschön und um das Triple gebührend zu feiern, veranstalten die Baltic Mariners auch dieses Jahr wieder ihren Family and Friends Day mit Grill, Kaltgetränken und einem offenem Softballspiel für alle Fans. Los geht’s am kommenden Sonntag, 27.09. um 12 Uhr auf dem Feld der Baltic Mariners in der Hainstraße Greifswald.