LOGO_MVBL

1. Jugendturnier 2017 in Rostock

Nachdem die großen Mariners bereits 3 Spieltage absolviert hatten, stand für den jungen Mariners am vergangenen Samstag das Erste von insgesamt vier Jugendturnier in der Siason 2017 auf dem Plan. Ziel wird es sein, sich wieder für das Jugendfinale am 23.09.2017 in Rostock zu qualifizieren. Dafür müssen wir dann am Ende der Saison mindestens den zweiten Platz erreichen.

GBM

Dadurch, dass einige Kinder andere Verpflichtungen hatten, konnten wir nur mit 8 Jugendspielern nach Rostock reisen. Das Wetter war aber bestens und die Bucaneros hatten wieder einen schönen Baseballplatz aufgebaut, so dass sich die zahlreichen Kinder und Zuschauer auf ein schönes Baseballturnier freuen konnten.

Nachdem die Bucaneros im ersten Spiel des Tages klar mit 6:0 gegen die Schwerin Diamonds gewinnen konnten, waren wir im zweiten gegen die Grizzlys dran. Jacob Sengbusch durfte als Startingpitcher beginnen. Durch eine solide Verteidigung auf beiden Seiten konnte im ersten Inning beim Side-Toss keine Punkte gemacht werden.
Im zweiten Inning beim Live-Pitching bekam Jacob einen geschlagen Ball gegen sein Brille, konnte nach anfänglichem Schreck und einer kleinen Platzwunde aber weiterspielen. Gutes Pitching und solide Defensive sorgten dafür, dass wir eine 2:0 Führung bis zum Ende des Spiels festhalten konnten.

Im zweiten Spiel gegen die Bucaneros konnten wir leider wieder keine Punkte im ersten Inning erzielen, die Bucs mit 6 Hits und 4 Runs dagegen schon. In Inning 2 und 3 haben wir keine Punkte mehr erlaubt, konnten aber leider auch keine erzielen. Damit war der Endstand 4:0 für die Bucaneros.

Im dritten und letzten Spiel des Tages gegen die Schwerin Diamonds zeigten wir endlich auch beim Side-Toss eine gute Offensive mit vielen Hits und konnten 4 Runs reinbringen. Die Diamonds waren am Schlag auch stark mit 9 Hits. Im entscheidende Inning beim Stand von 5:3 konnte Pitcher Laurens van Eeten aber bei Bases-Loaded den Schlagmann der Diamonds mit einem Strike-out als drittes Aus verbuchen und wendete damit eine mögliche Niederlage ab. Die Mariners gewannen mit 5:3.

Obwohl wir zwei Siege und nur eine Niederlage geholt hatten, sind wir durch die Rundifference trotzdem 3. geworden (1. Bucs, 2. Grizzlys). Generell war das Pitching beim Turnier gut und die Spiele eng, was zeigt, dass sich das Niveau des Jugendbaseballs in MV stetig entwickelt. Wir sind voll im Soll was das Ziel Finale am 23.09. angeht. Am 10.06 geht es dann nach Schwerin für das 2. Turnier.
Danke an Jens Hanke und Franziska Schlüter für die Unterstützung.

LOGO_MVBL

Niederlage und Sieg beim zweiten Aufeinandertreffen mit den Bucaneros

Greifswald. Am Wochenende kam es zu einem erneuten Aufeinandertreffen der Greifswald Baltic Mariners und den Rostock Bucaneros innerhalb von einer Woche. Beim letzten Wettkampf konnten beide Teams je ein Spiel gewinnen. Deshalb wurde auch diese Begegnung mit Spannung erwartet.

_MG_3706 (Large)_MG_3694 (Large)Am ersten Heimspieltag einer Baseballsaison wird traditionell der First Pitch von einem Gast geworfen. Dieses Jahr durften die HSG-Baseballer ihren neuen Vorsitzenden Jürgen Baumann begrüßen, der diese Aufgabe gerne übernahm. „Ich freue mich, dass mit Baseball das Sportangebot in der HSG vor 5 Jahren breiter geworden ist und es einen echten Ligabetrieb im Land gibt. Hoffentlich kann sich diese Sportart noch weiter entwickeln“, so Baumann bei seiner Begrüßung.

_MG_3773 (Large)Bei bestem Baseballwetter und vor 60 Zuschauern trafen die beiden Teams aufeinander. Für die Greifswalder begann Paul van Eeten auf dem Wurfhügel und die Defensive konnte die Rostocker am punkten hindern. Schnell war aber klar, dass die Greifswalder Offensive in diesem Spiel einen schlechten Tag erwischt hatte und der Gegner durch kontrollierte Würfe, einer guten Defensive und Offensive das Spiel für sich entscheiden würde. Am Ende stand es somit 10:5 für die Gäste aus Rostock, die damit das erste Spiel für sich entscheiden konnten.

 

_MG_3753 (Large)Im zweiten Spiel startete Mathias Wienke als Werfer für die Greifswalder und zeigte von Beginn an eine starke Leistung. Erst im letzten Spielabschnitt konnten die Rostocker einen Punkt erzielen. Die Greifswalder Offensive zeigte sich gut erholt von der schwachen Leistung im ersten Spiel und konnte durch zahlreiche gute Treffer im ersten Spielabschnitt 10 Punkte erzielen. Am Ende konnten die Greifswalder Baseballer mit 14:1 einen ungefährdeten Sieg einfahren.

Damit stehen die Greifswalder nach drei Spieltagen mit 4 Siegen und 2 Niederlagen auf dem zweiten Tabellenplatz.

„Unser Ziel war es, heute einen Sieg zu holen. Das haben wir erreicht. Trotzdem müssen wir in der Offensive konstanter werden. Das wird ein Fokus für die nächsten Trainingseinheiten sein,“ so Trainer Frank Füllenbach.

Ergebnisse

Mannschaft12345RHE
ROB062021077
GBM11012537

Ergebnisse

Mannschaft1234RHE
ROB0001133
GBM1031x14101

 

LOGO_MVBL

Split bei den Rostock Bucaneros

DSC02018 (Large)Schon eine Woche nach dem Auftaktspiel ging es für die Baseballer der HSG Uni Greifswald wieder Richtung Rostock. Diesmal um sich mit dem Vizemeister Rostock Bucaneros zu messen. Nach den recht einseitigen Spielen der Vorwoche war klar, daß diesmal ein rauherer Wind wehen würde. Was das Wetter betrifft so sollte dies zum Glück nicht eintreten.

Im ersten Spiel durften wieder einige der Rookies Baseballluft schnuppern und wichtige Erfahrungen sammeln. Auch die Bucaneros konnten  mit einer dicht besetzten Mannschaftsbank und einigen neuen Gesichtern aufwarten. Besonders erfreulich ist, dass vermehrt Spieler aus dem Nachwuchsbereich ihren Weg in die MVBL finden. Auch auf Greifswalder Seite konnte Marie Sengbusch ihr Debut geben. In den ersten zwei Innings gestaltete sich die Partie äußerst spannend und unterhaltsam für die recht zahlreichen Zuschauer. Im dritten Inning konnten sich die Gastgeber dann doch etwas absetzen, während die Greifswalder Offensive im großen und ganzen zu harmlos agierte. Im vierten Inning gesellten sich dann noch einige Fehler in der Defensive dazu. Das wiederum wirkte sich auch nachhaltig auf das Pitching aus, das auch durch einen Wechsel nicht mehr in ruhiges Fahrwasser gebracht werden konnte. Am Ende stand  ein deutliches 14:4 für die Bucaneros auf dem Scoreboard.

Nun galt es im zweiten Spiel zumindest den einen Punkt aus Rostock zu entführen. Aber zu Beginn schienen die Bucaneros ganz andere Pläne zu haben. Gleich der erste Greifswalder Läufer wird beim Versuch das zweite Base zu stehlen auf die Bank zurück geschickt. Letztendlich konnte man in diesem Inning zwar noch einmal alle Bases besetzen, ging dann aber doch leer aus. Im Gegenzug konnten die Rostocker zwei Punkte über die Platte bringen und wieder musste man einem Rückstand hinterherlaufen. Bis ins vierte Inning blieb das Spiel eng als dann beim Stande von 2:4 die Greifswalder Offensive endlich ein deutliches Lebenszeichen von sich gab. 9 Punkte und einen Pitcherwechsel später hatte man sich eine 11:4 Führung erarbeitet. Die Rostocker holen sich zwar zwei Punkte sofort wieder zurück aber im fünften und letzten Inning konnte man den Vorsprung wieder auf 7 Punkte ausbauen. Nun hieß es diese Führung noch einmal zu verteidigen. Nach zwei schnellen Strikeouts setzte der Rostocker Tim Präkel noch mal ein Zeichen mit einem Solo Homerun ins tiefe Centerfield der leider nicht ganz im Handschuh vom Centerfielder verbleiben wollte. Mit einem dritten Strikeout dann aber wurde der 13:7 Sieg gesichert und man konnte zufrieden mit einem Split nach Hause fahren.

LOGO_MVBL

HSG Baseballer mit zwei Siegen erfolgreich in die neue Saison gestartet

Seit dem 22.04 fliegen in der Mecklenburg Vorpommern Baseballliga (MVBL) wieder die Bälle. Für die Greifswald Baltic Mariners, die Baseballsparte der der HSG Uni Greifswald, ging es am 23.04 dann für ihren Saisonauftakt nach Rostock zu den Grizzlys, die in diesem Jahr in einer Spielgemeinschaft mit den Wismar Vikings den Spielbetrieb in der MVBL bestreiten.

Ähnlich wie bei den Greifswaldern, so steht auch für die Grizzlys die 2017er Saison ganz im Zeichen des Neuaufbaus da viele neue Gesichter zu integrieren sind. So standen sich im ersten Spiel des Doubleheaders zwei Werfer gegenüber, die beide ihr Ligadebut gaben. André Berndt konnte bei einem Testspiel bereits zeigen, dass er sich auf dem Werferhügel recht wohl fühlt. Der Rostocker Kontrahent tat sich allerdings sichtlich schwer und gab bereits im ersten Inning das Spiel, mit einer fast uneinholbaren Führung für die Greifswalder, ab. Zwei weitere Werfer brachten die Rostocker ins Spiel eher sich im zweiten Inning das Spiel stabilisierte. Da aber auf Greifswalder Seite nur wenig Schwächen in der Verteidigung gezeigt wurden, konnte André Berndt mit einem 15:3 den ersten Sieg für sein Team einfahren.

Baltic Mariners Im zweiten Spiel begann für die Rostocker wieder ein neues Gesicht auf dem Werferhügel, während die Greifswalder mit Mathias Wienke ihren Veteranen am Start hatten. Mit drei schnellen Aus wurden die Greifswalder allerdings im ersten Inning wieder auf die Bank geschickt. Auch in der Verteidigung lief es anfangs nicht ganz rund. Trotzdem konnte man den Schaden auf 1 Run begrenzen. Schon im zweiten Inning dann wendete sich das Blatt wieder deutlich zugunsten der Greifswalder. Nach Ende des dritten Innings endete dann dieses Spiel mit einem klaren 24:2.

Baltic MarinersTrainer Frank Füllenbach zieht eine positive Bilanz:
‚Ich bin äußerst zufrieden mit den Leistungen aller Spieler. Alle Rookies haben bereits ein hohes Maß an Spielverständnis gezeigt und sich nahtlos in die Mannschaft eingefügt. Auch konnten wir die Abgänge des letzen Jahres auf der Werferposition schon sehr gut Kompensieren. Die zwei Siege sind natürlich wichtig aber schon in der nächsten Woche müssen wir uns mit dem Vizemeister, den Rostock Bucaneros, auseinandersetzen. Das könnten dann zwei ganz andere Spiele werden. Vor allem die Schlagleistung der erfahrenen Spieler konnte bis dato noch nicht ganz überzeugen. Aber ich bin zuversichtlich, dass sich das im Laufe der Saison noch wieder einspielen wird.‘

 

LOGO_MVBL

Start in die neue Saison 2017

Nach einer langen Winterpause und gründlicher Vorbereitung in der Halle, starten wir am kommende Sonntag, den 23.04.2017 in unsere 6. MVBL-Saison.
Wie bereits angekündigt, wollen wir uns in diesem Jahr hauptsächlich der punktuellen Verstärkung unseres Teams widmen, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben zu können.

Unser erster Gegner ist eine Spielgemeinschaft der Rostock Grizzlys und der Wismar Vikings, die ihre Spiele in dieser Saison auf dem Platz der Rostock Bucaneros austragen werden. Wie gewohnt werden Doubleheader gespielt, d.h. zwei Spiele hintereinander gegen den selben Gegner. Dabei werden je 7 Innings mit maximal 2 Stunden Spielzeit absolviert.

Baltic Mariners

Austragungsort ist der Ballpark Tortuga in Rostock Gehlsdorf.
Damit Ihr uns zahlreich unterstützen könnt, findet Ihr hier den Anfahrtsweg.

Timetable
12:00 – 14:00 Uhr — Spiel 1
14:30 – 16:30 Uhr — Spiel 2

Weitere Infos
… gibt es auch bei facebook

LOGO_MVBL

Spielplan 2017 und Ziele der Baltic Mariners

Seit Anfang dieser Woche ist der offizielle Spielplan der MVBL 2017 öffentlich. Und gleich für alle zum Mitschreiben die Spieltage der Greifswald Baltic Mariners:

  1. Spieltag: GBM @ SG Wismar Vikings/Rostock Grizzlys am 23. April
  2. Spieltag: GBM @ Rostock Bucaneros am 30. April
  3. Spieltag: GBM vs Rostock Bucaneros am 7. Mai
  4. Spieltag: GBM vs Schwerin Diamonds am 27. Mai
  5. Spieltag: GBM vs SG Wismar Vikings/Rostock Grizzlys am 9. Juli
  6. Spieltag: GBM vs Lübeck Lizards am 29. Juli
  7. Spieltag: GBM @ Schwerin Diamonds am 5. August
  8. Spieltag: GBM @ Lübeck Lizards am 20. August

(Legende: @ = auswärts, vs = zuhause)

Halbfinals: 09./10. September

Finale: 23. September

Den gesamten Spielplan gibt es auch als Download: Spielplan 2017

Als aktueller Landesmeister könnten wir jetzt das Projekt „Titelverteidigung” ausrufen. Das werden wir aber nicht tun. Das hat mehrere Gründe:

  1. Wir wollen unseren zahlreichen neuen SpielerInnen die Chance auf regelmäßige At-Bats geben.
  2. In den letzten zwei Jahren sind wir an einigen Positionen (Pitcher, Catcher, Shortstop, Thirdbase, Firstbase) sehr dünn besetzt gewesen. Wir wollen hier etwas Neues ausprobieren.
  3. Aufgrund unseres selbst auferlegten Drucks sind wir in den letzten 4 Jahren immer Meister geworden, dadurch sind aber einige SpielerInnen hinten runtergerutscht. Das wollen wir dieses Jahr unbedingt vermeiden.

Baltic MarinersWenn wir also dieses Jahr mehr verlieren als gewinnen, dann ist das aus unserer Sicht nicht schlimm, sondern spiegelt unser Ziel wieder, unsere Mannschaft für die Zukunft und nachhaltig aufzustellen. Wir wollen uns als Team in der Tiefe verbessern, sodass auch Abgänge gut kompensiert werden können. Jede/r bekommt in dieser Saison die Chance zu spielen. Wir glauben, dass das der richtige Weg ist.

André Berndt

Abteilungsleiter